Bei dem Anlegen einer Ausgabe ist hinter den jeweiligen Posten vermerkt, ob es sich um einen umlagefähigen Posten handelt. Ist dieser nicht umlagefähig, wird er auch nicht in der Nebenkostenabrechnung ausgewiesen.  

Sollte die Kostenart umlagefähig sein und wird dennoch nicht ausgewiesen, sollten Sie einmal überprüfen, ob die Buchung der richtigen Einheit, beziehungsweise dem richtigen Objekt zugeordnet wurde. 

Prüfen Sie auch, ob der Zeitraum der Buchung mit dem Abrechnungszeitraum der Nebenkostenabrechnung übereinstimmt. 

Innerhalb eines Vertrages finden Sie diese Informationen hier:

Bei einer einmaligen Ausgabe finden Sie sie hier:

War diese Antwort hilfreich für dich?